5. September 2012

Verlängerung Süd - Straßenbahnausbau darf nicht länger verzögert werden

Der Konflikt der Regierungsparteien um den Ausbau der Straßenbahnlinien 1 und 8 nach Mittelshuchting und ins Bremer Umland gefährdet laut Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, Landesverband Bremen die zwingend erforderliche Anbindung des Umlandes an das Bremer Straßenbahnnetz und damit die Entlastung der Einwohner, die mit einem enormen Pendlerverkehr leben müssen.

Laut BUND müssen sich die Fraktionen nun schnell einigen, sonst steht das gesamte Projekt auf der Kippe. Die BSAG braucht ein tragfähiges Konzept, diesen Anspruch erfüllen die vorliegenden Planungen, die den Ausbau der Linie 1 beinhalten. „Es ist Zeit das die Politik über den Huchtinger Tellerrand hinausblickt. Dann wird klar wie wichtig die Verlängerung Süd für Bremen und das Bremer Umland ist“, so Martin Rode, Geschäftsführer des BUND. Durch weitere Verzögerung oder eine Neuplanung wird die Finanzierung durch die Zuschüsse des Bundes im Rahmen des Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (GVFG) stark gefährdet, denn ab 2014 fällt für diese Mittel die verkehrliche Zweckbindung.

Rückfragen: Martin Rode, Tel. 79 00 20




  • Direkt zur Online-Spende, Foto: eyewire / fotolia.com
  • Direkt zum Online-Antrag, Foto: eyewire / fotolia.com

Ihre Spende hilft.

Suche