1. Dezember 2016

BUND Bremen und sfd sammeln alte Handys

Aktuell liegen mehr als 100 Millionen ungenutzte Handys in deutschen Haushalten, so eine repräsentative Studie des Branchenverbands Bitkom. „Jedes einzelne Gerät enthält wertvolle Rohstoffe wie Gold, Silber und Kupfer, die heutzutage recycelt werden können“, sagt Mareile Timm vom BUND Bremen. „Wiederaufbereitete Rohstoffe müssen nicht mehr unter umweltschädigenden Bedingungen abgebaut werden. Dadurch werden Natur und Mensch geschützt.“
Aus diesem Grund sammeln der BUND Bremen und der Soziale Friedensdienst alte Handys.

 

 

Ab dem 06.12.16 können sie kostenlos an den folgenden Standorten in Sammelboxen abgegeben werden:

  • BUND Bremen, Am Dobben 44, 28199 Bremen
  • Oekotop-Neustadt, Beginenhof 3, 28201 Bremen
  • Oekotop, Friedrich-Karl-Str.98, 28205 Bremen
  • Aleco Biomarkt, Admiralstr. 14, 28215 Bremen
  • Aleco Biomarkt, Wätjenstr. 146, 28213 Bremen
  • Stadtbibliothek West, Gröpelinger Bibliotheksplatz, 28237 Bremen
  • Stadtbibliothek (zentral), Am Wall 201, 28195 Bremen
  • Bremer Volkshochschule, Faulenstr. 69, 20195 Bremen
  • Sozialer Friedensdienst Bremen (sfd) e. V., Dammweg 18-20, 28211 Bremen
  • Bremer Informationszentrum für Menschenrechte und Entwicklung, Breitenweg 27, 28195 Bremen
  • Uni Mensa (Campus), Loebener Str.3, 28359 Bremen

Ermöglicht wird die Rücknahme durch eine Partnerschaft des BUND Bremen mit Mobile-Box. Mobile-Box ist ein beim Umweltamt angezeigtes Rücknahmesystem für gebrauchte Mobiltelefone, das 2012 von zwei Kölner BUNDlern gegründet wurde. Das Ziel von Mobile-Box ist es jedem Einzelnen eine bequeme und vor allem umweltgerechte Entsorgung seiner alten Handys zu ermöglichen. Dadurch soll die Recyclingquote in Deutschland erhöht und der Rohstoffkreislauf ausgedienter Mobiltelefone geschlossen werden.

Zurückgenommene Mobiltelefone werden einem zertifizierten Recycling-Betrieb übergeben. Dort werden die gesammelten Handys umweltschonend recycelt. Aktuelle und vollfunktionsfähige Modelle wie Smartphones (ca. 5 Prozent) werden nach einer vollständigen Datenlöschung innereuropäisch wiederverwendet. Dies entspricht einem der zentralen Grundsätze des Kreislaufwirtschaftsgesetzes “Wiederverwendung vor Verwertung”. Mit 50 Prozent der Erlöse werden Umweltprojekte des BUND unterstützt, während die restlichen 50 Prozent für die Durchführung und Organisation der Rücknahme benötigt werden.

Mehr Infos: http://mobile-box.eu/




  • Direkt zur Online-Spende, Foto: eyewire / fotolia.com
  • Direkt zum Online-Antrag, Foto: eyewire / fotolia.com

Ihre Spende hilft.

Suche