Die Arbeitsgemeinschaft (PRANAT) besteht aus 15-20 aktiven Menschen, die sich direkt, d.h. durch eigene praktische Arbeiten in der Natur für das Überleben der bedrohten Tier- und Pflanzenwelt einbringen wollen. Gemeinsam mit Flächenbesitzern, Landwirten und Naturschutzbehörden konnten wir für einige beachtenswerte, aber bisher vernachlässigte Gebiete die Betreuung übernehmen. Durch gezielte Pflegemaßnahmen wie Mahd, Entbuschung, Anlage von Plagstellen und Durchführung eines Beweidungsmanagements wurden die Lebensbedingungen für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten in Lebensräumen wie Magerrasen, Heide, Binnendüne und Kleingewässer verbessert. Die Zunahme von Arten wie Orchideen, Lungenenzian und Schachbrettfalter zeugt von den Erfolgen der Maßnahmen und ermuntert immer wieder aufs Neue zur Fortführung der Vorhaben. Bei unseren Pflegeeinsätzen spielt neben den oft schweißtreibenden Arbeiten auch das gesellige Beisammensein in gemütlicher Runde eine wichtige Rolle. Da es im Allgemeinen nie an Arbeit mangelt, sind bei uns tatkräftige Mitstreiter – auch um nur mal reinzuschnuppern – stets willkommen. Termine für Einsätze und Exkursionen beschließen wir auf gemeinsamen Treffen oder nach Bedarf spontan, weshalb ihr bei Interesse einfach mal nachfragen solltet. Ansonsten könnt ihr www.pranat.de noch weitere Infos über unsere Arbeitsgruppe erfahren oder auch Fotos von den Aktionen, den Gebieten und der dazu gehörenden Flora und Fauna einsehen.

Mailanfrage an die Arbeitsgeinschaft Praktischer Naturschutz:

Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.



  • Direkt zur Online-Spende, Foto: eyewire / fotolia.com
  • Direkt zum Online-Antrag, Foto: eyewire / fotolia.com

Kontakt

Siegfried Eisend

Tel.: 3780385

Suche