Die Arbeitsgruppe Bremen-Nord möchte, dass dieser Teil Bremens weiterhin seine vorhandenen naturnahen Flächen behält, über die es zur Zeit verfügt. Ein großer Teil dieser Flächen soll bebaut und damit versiegelt werden. Wir versuchen, den Bebauungsplänen durch Begutachtung und Kartierung dieser Flächen durch engagierte Bürger zuvorzukommen. Wir wollen durch Führungen und Gruppenaktivitäten wirkungsvolle Öffentlichkeitsarbeit leisten. Wir beschäftigen uns mit Problemen in unserer Region und hoffen, das Naturerlebnis und -verständnis bei den Bürgern zu fördern.

Treffen und Aktivitäten sind im BUND-Veranstaltungsprogramm zu finden.

E-Mail Anfrage an die BUND Gruppe Bremen Nord:

Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.