1.9.: Vogelkundliche Radtour durch das Naturschutzgebiet Luneplate

Löffler. Foto: Gerd Kriewald

Der BUND lädt jetzt zu der vogelkundlichen Radtour „Naturschutzgebiet Luneplate - Wertvolle Vogelrastgebiete und naturschutzpolitische Brennpunkte“ mit Martin Rode am Freitag, 1. September 2017, 17 Uhr ein. Interessierte sind herzlich willkommen. Martin Rode stellt die abwechslungsreiche Vogelwelt der Luneplate vor und bietet Einblicke in naturschutzpolitische Brennpunkte. Die Tour dauert ca. drei Stunden.

Beobachtungsturm. Foto: Gerd Kriewald

Die Radtour führt entlang von Wiesen sowohl zum geschützten Vogelbeobachtungsstation am Tidepolder als auch zum Beobachtungsturm nahe dem Parkplatz Ueterlande. Von dort lassen sich die Vögel besonders nah und ungestört beobachten und es ergibt sich eine gute Übersicht über das Gebiet. „Jetzt während der Zugzeit werden wir Gänse und Watvögel beobachten können, vor allem viele Säbelschnäbler, Brandgänse und Krickenten“, kündigt Martin Rode, Landesgeschäftsführer vom BUND Bremen, an. „Uns erwartet ein spektakuläres Naturschauspiel!“ Darüber hinaus berichtet der BUND-Mann von aktuellen und früheren naturschutzpolitischen Brennpunkten rund um die Luneplate, die ursprünglich eine große Insel in der Weser war. Sie wurde früh entwässert und vor allem als Grünland genutzt. Seit 2003 beherbergt sie den ökologischen Ausgleich u.a. für den Bau des Container Terminals in Bremerhaven.

Der Treffpunkt für die Radtour über die Luneplate ist am Freitag, 1.9.2017, 17 Uhr am ehemaligen Neuen Lunesiel, 27572 Bremerhaven, Ecke Am Luneort/Am Seedeich. Fahrrad, Fernglas und ggf. wetterfeste Kleidung müssen unbedingt mitgebracht werden. Weitere Termine des BUND in der Region Weser-Elbe finden Sie hier...

Säbelschnäbler. Foto: Gerd Kriewald

Natur erleben, Natur genießen in der Region Weser-Elbe

BUND gibt Veranstaltungsprogramm 2017 für Bremerhaven und die Landkreise Cuxhaven, Osterholz und Wesermarsch heraus

Region Weser-Elbe, 6. März 2017. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) hat jetzt für die Region Weser-Elbe ein Veranstaltungsprogramm für Naturinteressierte veröffentlicht. Unter dem Motto „Natur erleben, Natur genießen.“ enthält es eine bunte Mischung an Möglichkeiten, die Natur in Bremerhaven und in den Landkreisen Cuxhaven, Osterholz und Wesermarsch zu erleben und zu genießen. Es beinhaltet unter anderem Veranstaltungen der BUND-Gruppen Cuxhaven, Osterholz, Unterweser und Wesermarsch. Das Veranstaltungsprogramm ist bei den jeweiligen BUND-Gruppen oder zum Herunterladen im Internet erhältlich.

„Wir laden Naturinteressierte ein, mit uns zum Beispiel auf Gewässer-Expedition auf der Geeste oder an der Rohr in Bremerhaven, an der Schwaneweder Beeke oder an der Jade zu gehen“, sagt Bernd Quellmalz, BUND-Regionalgeschäftsführer Weser-Elbe. „Bei Naturspaziergängen lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Tiere und Pflanzen kennen oder können einfach mal die Seele baumeln lassen.“ Die BUND-Führungen zur Vogelwelt im Polder Glies in der Geesteniederung, auf der Luneplate und an der Hamme sorgen für erlebnisreiche Stunden in der Natur. „Wir führen aber auch an das spannende Leben der Wildbienen heran und geben Tipps, was man für diese Insekten tun kann“, so der Naturschützer. Touren zum ökologisch wirtschaftenden Hof Odisheim, mit der Moorbahn ins Ahlenmoor und mit dem Rad ins Teufelsmoor runden das Veranstaltungsangebot ab. Quellmalz: „Mit unserem Programm möchten wir Menschen für die Natur begeistern und für unsere Umwelt sensibilisieren.“

Zusätzlich zu den Veranstaltungen hat der BUND in seinem Programm auch zahlreiche Möglichkeiten zum Mitmachen zusammengestellt. „Das reicht von der praktischen Biotoppflege über die Mithilfe bei Kinder- und Jugendgruppen bis hin zur Website-Pflege“, wirbt Quellmalz fürs Mitmachen. „Wer Lust hat, kann sofort einsteigen. Jede und jeder ist beim BUND herzlich willkommen.“ Denn das Ehrenamt ist das Fundament des BUND. Über 380.000 Mitglieder gestalten täglich in 16 selbstständig organisierten Landesverbänden sowie in rund 2.000 Orts- und Kreisgruppen und 700 Jugend- und Kindergruppen BUND-Aktivitäten, schützen die Umwelt und bringen sich in die Politik ein, so auch in der Region Weser-Elbe.

Bezug

Der BUND-Veranstaltungskalender 2017 für die Region Weser-Elbe wird gegen Einsendung eines frankierten DIN-lang-Rückumschlags (0,70 Euro) an die BUND-Regionalgeschäftsstelle, z.Hd. Bernd Quellmalz, Borriesstraße 19, 27570 Bremerhaven zugeschickt oder kann direkt abgeholt werden beim

  • BUND Cuxhaven (c/o Norbert Welker, Georg-Wolgast-Weg 12, 27476 Cuxhaven, Tel.: 04721 / 761052 oder c/o Eleonore Lemke, Am Kanal 8, Hechthausen-Bornberg, Tel.: 04774 / 1313),
  • BUND Osterholz, Biologische Station Osterholz, Lindenstraße 40, 27711 Osterholz-Scharmbeck (geöffnet: Mo bis Fr 9 bis 14 Uhr),
  • BUND Unterweser, Borriesstraße 19, Bremerhaven (geöffnet: Di 16 bis 19 Uhr, jeden ersten Di im Monat bis 17 Uhr),
  • BUND Wesermarsch, Beckmannsfelder Weg 2, 26969 Butjadingen (Tel.: 04735 / 920020).

Download

Die Webversion des BUND-Veranstaltungskalenders 2017 für die Region Weser-Elbe gibt es als pdf zum Herunterladen und Ausdrucken hier.



  • Direkt zur Online-Spende, Foto: eyewire / fotolia.com
  • Direkt zum Online-Antrag, Foto: eyewire / fotolia.com

Kontakt

Bernd Quellmalz
Regionalgeschäftsführer

BUND-Regionalgeschäftsstelle Weser-Elbe
Borriesstraße 19
27570 Bremerhaven
0176 / 51 63 80 85
eMail schreiben

Öffnungszeiten Büro des BUND Unterweser e.V.:
jeden ersten Di im Monat von 16.15 bis 17 Uhr, jeden anderen Di bis 19 Uhr. Kurzfristige Änderungen unter www.BUND-Unterweser.de!

Suche