Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. 

BUND Landesverband Bremen

Arbeitskreis Tafelobstgarten

Arbeitskreis Tafelobstgarten Arbeitskreis Tafelobstgarten  (BUND Bremen e.V. / BUND Bremen e.V. )

Gesundes und regionales Obst und Gemüse für die Bremer Tafel

Wir sind Garten – und Naturfreund*innen unterschiedlichen Alters, die sich im Sommer 2012 zusammen gefunden haben. Mit viel Freude und Engagement pflanzen und pflegen wir Obstbäume – hauptsächlich alte Apfelsorten. Zweck unserer gemeinschaftlichen Arbeit ist es, regionales Obst an die Bremer Tafel zu liefern. Ein wertvoller und gesunder Beitrag zur Ernährung, der im Nebeneffekt auch unseren heimischen Singvögeln einen idealen Lebensraum bietet. Sie finden  in den hochstämmigen Apfelbäumen Nahrung und Brutplätze. 
In bereits zwei Findorffer Kleingärten haben wir Obstbäume und Beerensträucher aber auch Kartoffeln und anderes Gemüse angebaut. 

Wie arbeiten wir zusammen?

Jede*r Aktive unterstützt unser Projekt soweit Zeit und Lust es erlauben. Die Mitwirkung ist also nicht bindend, sondern kann individuell gestaltet werden. Wir treffen uns von Frühjahr bis Herbst alle zwei Wochen im Garten. Zusätzlich stellt uns der BUND seine Räumlichkeiten zur Verfügung, in denen wir uns in den Wintermonaten ab und zu treffen, um dort organisatorische oder terminliche Absprachen gemeinsam abzustimmen.  Wir gestalten unsere Gärten gemeinsam, jede/r kann und darf Ideen und Wünsche mit einbringen. So entsteht bei der Gartenplanung auch freier Raum für den Gemüseanbau.
Mitmachen darf jede*r, besondere Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Jede*r erhält die Möglichkeit, durch die jährlich anstehenden Baumschnitte und durch die Gartenarbeit, wertvolle Kenntnisse aus der Tier – und Pflanzenwelt sowie der Gartenpflege zu erlangen. Wir freuen uns sehr auf neue naturverbundene Mitstreiter*innen und heißen jede*n  willkommen! Wir freuen uns über Gartenbesitzer*innen, die Kontakt zu uns aufnehmen, wenn sie Obst übrig haben. Wir ernten gerne ab und spenden der Bremer Tafel das Obst.
Nicht nur die aktive Mitarbeit und Obstspenden sind willkommen; auch Geld –oder Sachspenden (Gartengeräte) leisten einen wichtigen Beitrag zu unserem Projekt!

Unsere Kontaktdaten können über den BUND e.V., Am Dobben 44, 28203 Bremen  ● Telefon: 0421-7900-20 erfragt werden. 

Schreiben Sie uns

Schreiben Sie uns

Möchten Sie den BUND Newsletter bestellen?

BUND-Bestellkorb