BUND Landesverband Bremen

Die Gefahren von Mobilfunk - Vortrag über das 5G Mobilfunknetz

12. Oktober 2020 | Elektrosmog, Energie, Nachhaltigkeit, Ressourcen & Technik, Suffizienz, Umweltschutz

Am Donnerstag, 22. Oktober 2020, 19 Uhr veranstaltet der Arbeitskreis Elektrosmog im BUND Bremen den Vortrag „Die Gefahren von Mobilfunk“ mit dem ehemaligen Europa-Abgeordneten und Atomphysiker Prof. Dr. Klaus Buchner. Interessierte sind herzlich eingeladen teilzunehmen.

Was vor einigen Jahren nur als Gerücht die Runde machte, wird nun endlich immer ernster genommen. Die viel zu starke Mobilfunkstrahlung in unserem Land macht uns krank. Dabei handelt es sich nicht um lose Vermutungen, sondern um harte Fakten, wie EU-Abgeordneter a.D. Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) in seinem Vortrag anschaulich belegt. Herr Buchner ist kein Feind von Technik und Mobiltelefonen, aber er zeigt Wege auf, wie durch eine bessere Verteilung der Funkanlagen und geschickte technische Konzepte die Strahlung auf einen Bruchteil reduziert werden kann. Auch möchte er dem Bürger aufzeigen, was er privat ganz konkret tun kann, um selbst die Strahlung für sich zu reduzieren. Dazu gehört z.B. das Tragen von einem Headset beim Handytelefonieren. Buchner: „Die rückständige Technologie und die heutige völlig überhöhte Strahlung können wir uns nicht mehr leisten. In anderen Ländern wird schon längst auf die niedrig strahlende modernere Mobilfunktechnik umgestellt.“Der Vortrag findet am 22.10., 19 Uhr im Gemeindesaal der Christengemeinschaft, Heinrichstraße 11 in Bremen statt. Wegen der Corona-Pandemie ist die Teilnehmerzahl begrenzt und eine Anmeldung bis 21.10. unter Angabe des vollständigen Namens und einer Telefonnummer beim BUND, eMail: info(at)bund-bremen.net unbedingt erforderlich. Besucherinnen und Besucher des Vortrags werden gebeten, während der Veranstaltung eine Mund-Nase-Maske zu tragen. Der Eintritt ist frei. www.bund-bremen.net.

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb