BUND Landesverband Bremen

Elektroselbsthilfewerkstatt

16. November 2021 | Elektrosmog, Klimaschutz, Nachhaltigkeit, Rohstoffe und Abfall, Umweltschutz

BHS Martin Rospek

Seit Mai 2021 gibt es sie im Stadtleben Ellener Hof: die Elektroselbsthilfewerkstatt – ein Angebot des Klimaquartiers Ellener Hof. In der Werkstatt wurden bereits über 50 Elektrogeräte zur Reparatur angenommen; rund 30 davon funktionieren nun wieder einwandfrei.

Zwei pensionierte Elektroingenieure schenken defekten Staubsaugern, Toastern oder Radios ein zweites Leben. „Wir raten, jedem Gerät noch eine Chance zu geben und es prüfen zu lassen, bevor man sich von ihm trennt. Das übernehmen wir gerne“, sagt Volker Diesing, einer der beiden Ehrenamtlichen aus der Elektroselbsthilfewerkstatt. Gemeinsam mit seinem Kollegen Bernd Drewitz unterstützt er auch Besucher:innen der Werkstatt, die selbst bei der Reparatur Hand anlegen wollen. Für die Initiatoren des Klimaquartiers Ellener Hof – ein Projekt des BUND Landesverband Bremen und der Bremer Heimstiftung – ist das Angebot ein wichtiger Beitrag für den Klimaschutz vor Ort. „Es trägt dazu bei, dass Elektrogeräte länger genutzt werden und weniger neu gekauft wird“, erklärt Mareile Timm vom BUND, die Zahlen nennt: „Durch die Reparatur eines Laptops spart man ca. 90 kg CO2 ein.“ Um noch mehr Bürger:innen im Bremer Osten mit dem Service zu erreichen, hat die Elektroselbsthilfewerkstatt in der Ilse-Kaisen-Str.30 ihre Öffnungszeiten erweitert. Diese sind ab sofort montags von 16 bis 19 Uhr. Weitere Informationen unter www.klimaquartier-ellener-hof.de

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb