Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. 

BUND Landesverband Bremen

Fahrradkundgebung auf dem Martktplatz für eine Verkehrswende zu Gunsten des Umweltverbundes

21. Juni 2019 | BUND, Mobilität, Mobilität

ADFC und BUND fordern

Angesichts steigender Feinstaub- und Stickoxid-Belastung in unseren Städten, wachsender Staus und schwindenden
öffentlichen Raums wird das Fahrrad mehr und mehr zum Schlüsselelement zukunftsfähiger Mobilität. Um die
Lebensqualität in Bremen zu erhöhen und einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, bedarf es auch einer
konsequenten Radverkehrsförderung in der Bremer Politik.
ADFC und BUND rufen daher alle Bremerinnen und Bremer zur Demonstration auf: am 21. Juni auf dem Bremer
Marktplatz um 15:30 Uhr (dauer ca. eine Stunde). Alle Interessierten sind eingeladen ihre Fahrräder für ein
anschließendes Klingelkonzert mitzubringen!
Gemeinsam fordern wir:


•die zügige Realisierung von drei der insgesamt neun bereits 2014 im Verkehrsentwicklungsplan verabschiedeten Fahrradpremiumrouten bis 2023
•eine systematische Verbesserung und den Ausbau des existierenden Radwegenetzes
•den Bau der Weserquerungen Piepe-Altenwall & Habenhausen-Hemelingen
•die Erhöhung des jährlichen Radverkehrsetats auf 20 Mio. € (36 € pro Einwohner*in / Jahr)
•die Schaffung acht zusätzlicher Vollzeitstellen im Verkehrsressort & Amt für Straßen und Verkehr

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb