Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. 

BUND Landesverband Bremen

Neue Nisthilfen für Gebäudebrüter erzielen Erfolg

03. Juli 2019 | Stadtnatur, Artenschutz

Vor kurzem konnte bei einer Kontrolle von Nisthilfen, die im vergangenen Jahr angebracht wurden, bereits erste Erfolge verzeichnet werden: In mehreren Nisthöhlen entdeckten Ehrenamtliche aus dem BUND Arbeitskreis Spatzen mit dem Fernglas Nistmaterial. An anderer Stelle flogen sogar Mauersegler und Haussperlinge in die Nisthilfen, um ihre Jungen mit Nahrung zu füttern.

Im Jahr 2018 hat der BUND Bremen eine ökologische Begleitung der Gebäudesanierung im Stadtteil Huchting durchgeführt. Eine energetische Sanierung von Gebäuden ist für den Klimaschutz wichtig – für Vogelarten, die in Spalten von Fassaden und Dächern brüten, bedeutet die Sanierung jedoch den Verlust ihrer Nistplätze. Betroffen sind vor allem Mauersegler, Haussperrlinge und Schwalben. So Für diese Gebäude bewohnenden Vogelarten müssen deshalb unbedingt Ersatzniststätten eingebaut werden! Dafür ist auch eine enge Zusammenarbeit mit den Eigentümer*innen nötig, um eine Mauersegler-freundliche Gestaltung der Gebäude zu gewährleisten - besonders dann, wenn sich diese im Wandel befinden.

Weitere Infos zum Thema Stadtnatur, den Gebäudebrütern und Richtlinien für die Gebäudesanierung finden Sie auf bund-bremen.net/stadtnatur/artenschutz-am-bau.

 

Ihre Ansprechpartnerinnen:

Heike Schumacher, zuständig für Stadtnatur & Artenvielfalt: 0421 79002 56, heike.schumacher(at)bund-bremen.net

Siecke Martin, u.a. zuständig für Gebäudebrüter bei Sanierungen: 0421 79 00 243, siecke.martin(at)bund-bremen.net

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb