Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. 

BUND Landesverband Bremen

ABGESAGT - Weltwassertag in Bremen Nord - ABGESAGT

21.März 2020 -Samstag 9:00 - 12:00

Absage der Aktion zum gemeinsamen Weltwassertag 2020

Die Bremen-Norder Naturschützerinnen und Naturschützer haben nach Rücksprache mit dem Ordnungsamt, sowie ausgiebiger Abwägung der Lage im Hinblick auf die Ausbreitung von SARS-CoV-2 sich zu einer Absage der Veranstaltung am 21.3. in Vegesack entschlossen. 

Weltwassertag - Absagen wegen Corona-Virus

  • BI Tanklager Farge, 
  • BI Binnendüne, 
  • Aktion Krötenschutz,
  • Ökologiestation,
  • fridays for future  
  • ADFC Bremen-Nord, 
  • NABU Schwanewede, 
  • AGBS-Aktionsgemeinschaft Bremer Schweiz, 
  •  BUND AK Bremen-Nord
  • BUND-Kreisgruppe Osterholz

Wir bedauern diesen Schritt, wollen aber ein Signal zur Eindämmung des Virus unterstützen und hoffen auf ihr Verständnis. 

 

Den Kröten auf der Spur - Öffentliche Führung fällt zur Zeit bis auf Weiteres aus.

Thomas Garz, Dipl.-Biologe Treffpunkt: wann und wo wird rechtzeitig bekannt gegeben

Auf dem Bild ist ein Weibchen zusehen, was auf ihrem Rücken ein Männchen mit sich trägt beim überqueren der Lerchenstraße in Hammersbeck, Vegesack Aktion Krötenschutz Br. Hammersbeck- Lerchenstr. - Vegesack  (Manfred Severit)

Die Aktion Krötenschutz beginnt sofort mit der Sperrung der o.a. Straßen. Das ist immer in der Zeit von 18 - 7 h. Im Verlaufe verkürzt sich die Sperrzeit, sobald es länger hell bleibt, auch während der Coronaphase. Infos unter Tel. 0421 – 222 19 22

ACHTUNG! Mitteilung von "Aktion Krötenschutz"

KRÖTENWANDERUNG

Burgwall/Am Rosenbusch

Sperrung !!!

Burgwall m. Parkplatz für den KFZ-Verkehr von 18 Uhr (Feb.);19 Uhr (März) u. in der Sommerzeit ab 20 Uhr (Ende März-Mai) bis 7 Uhr morgens.

Liebe Besucher des Auetals,

seit mehr als dreißig Jahren wird die Frühjahrswanderung unserer einheimischen Froschlurche durch eine Straßensperrung abgesichert. Daher stehen der Parkplatz am Burgwall und die Straße Burgwall bis Am Rosenbusch bei Dunkelheit vom voraussichtlich Anfang Februar bis Mitte Mai nicht für den Verkehr zur Verfügung. Alle PKW werden erfasst.

Nach Schließung können geparkte Fahrzeuge* die Parkplätze am Burgwall erst nach 7 Uhr des Folgetages verlassen.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Ihre Aktion Krötenschutz.

*In Notfällen bitte die Polizei im Revier Br.-Blumenthal anrufen!

17.März 2020 -Dienstag 19:00 -Das Umweltforum ein Sprachrohr für die Umwelt im Norden Bremen - Bürgerhaus Vegesack Raum E2

Offener Themenabend für alle Umweltliebenden

In unserem Forum diskutieren wir nicht nur Umweltprobleme, sondern es geht uns vielmehr darum, einen Diskussionszirkel zu bieten wo Vorschläge und Anregungen eingebracht und auch umgesetzt werden sollen.

Umweltforum 17.03.2020 -Dienstag 19:00 im Bürgerhaus Vegesack Raum E2 

18. März, Mittwoch, 19.00 Uhr Wildbiene versus Honigbiene

Wer bestäubt unsere Nutzpflanzen? Referent: Florian Lauer, Dipl.-Agrarökologe Ort: Ökologiestation

18. März, Mittwoch, 19.00 Uhr

Vortrag *

Wildbiene versus Honigbiene –
Wer bestäubt unsere Nutzpflanzen?
Bienen gelten als die wichtigsten Bestäuber für Wild- und Nutzpflanzen. Hierbei kommt den Meisten zuerst die Honigbiene in den Sinn. Honigbienen werden weltweit zur Bestäubung für eine enorme Vielfalt an Nutzpflanzen eingesetzt. Dabei wird aber die Wichtigkeit der zahlreichen Wildbienenarten unterschätzt. Denn Bestäubung ist nicht nur das Fliegen von Blüte zu Blüte. Es gibt Blüten, bei denen es von der Reihenfolge der Besucher abhängt, wie viele Samen sie produzieren. Oder es gibt nur dann den optimalen Ertrag, wenn unterschiedliche Bienenarten im selben Feld vorkommen.
Auch vor dem Hintergrund des Klimawandels und einer zukünftig produktiven Landwirtschaft müssen wir auf eine diverse Bestäubergemeinschaft setzen und die Wildbienen verstärkt schützen.
€ 4,-
Referent: Florian Lauer, Dipl.-Agrarökologe Ort: Ökologiestation

Samstag ​21.März.2020 - ABGESAGT

Wanderung durch die Bremer Schweiz - 14 km  

ABGESAGT

Von St. Magnus über Platjenwerber Weg nach Löhnhorst und weiter über Thüringer Weg zurück nach St. Magnus    

 Treff: 09.15 Uhr Hbf.       Abfahrt: 09.34 Uhr         Rückkehr: 16.50 Uhr Hbf.                                                               

Mittagseinkehr Chinarestaurant in Löhnhorst                       

Anmeldung bis 20.03. bei Horst Schloendorff Tel. 621932

21. April 2020 -Dienstag 19:00 -Kohleausstieg - Bürgerhaus Vegesack Raum E2

Vorschau

Kohleausstieg - Referent an diesem Abend ist Diplom-Biologe Klaus Priezel - Vorsitzender des BUND Landesverband BremenBetriebsleitung Recycling-Hof Findorff/ Seit 2014 Aufsichtsratsvorsitzender der Bürger Energie Bremen eG/ u.v.m.

 21. April 2020 -Dienstag 19:00 im Bürgerhaus Vegesack Raum E2 

Sonntag, 17. Mai 2020, 11.00 Uhr  

Knabenkraut, Klappertopf, Aurorafalter & Co im Naturschutzgebiet Hammersbecker Wiesen

 (Manfred S.)

Führung (kostenlos) durch das Naturschutzgebiet „Hammersbecker Wiesen“ in Bremen-Aumund mit Erläuterungen zum Erhalt wertvoller Pflanzenbestände, Amphibien und Insekten im artenreichen Feuchtgrünland durch extensive ökologische Landwirtschaft. Für den Übergang über die Beeke sind bei feuchtem Wetter festes Schuhwerk oder Gummistiefel erforderlich.

Führung: Henrich Klugkist, Andreas Nagler, Josef Müller (angefragt), Ulli Vey, alle Bremen

Treffpunkt: Parkplatz Vereinsheim Kleingarten Becketal, Lerchenstr. 89d, 28755 Bremen-Aumund.

Anreise:  vom Bhf. Vegesack Buslinie 98/99 bis Haltestelle  Dobbheide, 200m bis Lerchenstr. 89d, Vereinsheim Kleingarten Becketal

Anmeldung erbeten: Biolandhof  Ulli & Carola Vey, bevorzugt per Email CarolaVeyQH(at)aol.com  , WhatsApp 01791075171 oder Tel. 0421 6098255

19. Mai 2020 – Fledermäuse Teil 1

Alles Wissen um die Fledermaus mit PD Dr. Heiner von Boetticher

Der Arbeitskreis Fledermaus sucht Interessierte für die Bestandsaufnahme in Bremen-Nord Der Arbeitskreis Fledermaus sucht Interessierte für die Bestandsaufnahme in Bremen-Nord  (Manfred Severit - Collage)

Thementag im Termin:

An diesem Abend wird sich alles um Fledermäuse drehen, hier wird in anschaulicher weise vorgestellt, warum wir Fledermäuse brauchen und daher unbedingt unseren Schutz benötigen. Dabei werden Fragen über Gefahren und andere Beeinträchtigungen für Fledermäuse erörtert. 

Unser Referent an diesem Abend ist: PD Dr. Heiner von Boetticher

19. Mai 2020 -Dienstag 19:00 im Bürgerhaus Vegesack Raum E2

 

20.Mai.2020 - 21:15 Fledermaus Teil 2– die Fledermaus Exursion /bei Regen fällt die Veranstaltung aus

Fledermäuse hören und sehen mit Dipl.-Biol. Lothar Bach

Zwergfledermaus (Pipistrellus pipistrellus)  (J P / flickr / CC BY 2.0)

Fledermaus Exursion 

Wer wollte nicht immer schon einmal nicht nur die Fleedermäuse sehen, sondern auch hören.

Jetzt kann man sie life erleben, am

20. Mai 2020 -Mittwoch 21:15 am Schönebecker Schloss,  Im Dorfe 3, 28757 Bremen mit Lothar Bach

 

Sonntag,  7. Juni 2020, 11.00 Uhr  

Artenreiche Wiesenlandschaft in den Ritterhuder Hammewiesen am Neugrabenfleet/Mittelkampsweg  

Kostenlose Führung mit Erläuterungen zu Entwicklung und Erhalt vielfältiger Tier- und Pflanzenwelt unter Einbeziehung extensiver und ökologischer Landwirtschaft.

Zahlreiche Vogel- und Insektenarten sind auf artenreiche Wiesenlandschaft angewiesen. Das Projekt „lebendiges Wasser, bunte Wiesen“ will eine artenreiche Wiesenlandschaft entwickeln und langfristig als Lebensraum, Fortpflanzungs- und Nahrungsbiotop für eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt erhalten.

Um die Artenvielfalt zu erhöhen, werden die Wiesen zweimal jährlich gemäht. Das Heu der Wiesenfläche wird vom Biolandhof  Ulli & Carola Vey in Blumenthal an seine Angus-Rinder verfüttert.

Führung: Ortwin Vogel, Ulli Vey,

Treffpunkt: Parkplatz HAMME FORUM, Riesstraße 11, 27721 Ritterhude 

Anreise: Auto: von Süden: A 27 Abfahrt 17 „Bremen-Industriehafen“, Abzweigung „Worpswede/Ritterhude-Süd“, nach Hammebrücke Parkplatz links. Von Norden A 27, Abfahrt 15 „Bremen-Burglesum, Ihlpohl“, am Verkehrsknoten Bremen-Nord B 74 Richtung „Ritterhude“, Kreuzung Schillerstraße bis Ortskern zum Parkplatz HAMME FORUM.

Bahn: Regionalbahnen (RB) Strecke „Bremen-Hauptbahnhof–Bremerhaven-Lehe“ bis Bahnhof  Ritterhude. Zu Fuß ca. 7 Minuten bis Parkplatz HAMME FORUM, Riesstr. 11

Anmeldung erbeten: Biolandhof  Ulli & Carola Vey, bevorzugt per Email CarolaVeyQH(at)aol.com  , WhatsApp 01791075171 oder Tel. 0421 6098255

16. Juni 2020 Das Umweltforum ein Sprachrohr für die Umwelt im Norden Bremen

Offener Themenabend für all diejenigen, denen die Natur am Herzen liegt.

Das Umweltforum will ein Diskussionszirkel für die Umwelt sein, hier können alle Umweltinteressierte ihre Meinung abgeben  (Manfred Severit)

In unserem Forum diskutieren wir nicht nur Umweltprobleme, sondern es geht uns vielmehr darum, einen Diskussionszirkel zu bieten wo Vorschläge und Anregungen eingebracht und auch umgesetzt werden sollen.

16. Juni 2020 um 19:00 im Bürgerhaus E2 

Sonntag, 21. Juni 2020, 11.00 Uhr 

Das Schönebecker Auetal von der Mündung Richtung Schloss und Einkehr in Leuchtenburg

Wanderung durch das Schönebecker Auetal vorbei an Wohnhaus und Wirkungsstätte der Worpsweder Maler Fritz und Hermine Overbeck. Erläuterungen zur Renaturierung der Aue und zum Erhalt wertvoller Pflanzenbestände im artenreichen Feuchtgrünland durch extensive ökologische Bewirtschaftung. Anschließend Einkehrmöglichkeit in Leuchtenburg.

Führung (kostenlos):  Christian Schiff (Aktionsgemeinschaft Bremer Schweiz), Ulli Vey (Biolandhof Blumenthal)

Treffpunkt: Haupteingang Haven Hööft am Vegesacker Museumshafen, Vegesacker Bahnhofsplatz, 28757 Bremen-Vegesack

Anreise:  mit Regionalbahn zum Bahnhof Vegesack oder Bus Linien 87/90/91/92/94/95/98/99

Anmeldung erbeten: Biolandhof  Ulli & Carola Vey, bevorzugt per Email CarolaVeyQH(at)aol.com  , WhatsApp 01791075171 oder Tel. 0421 6098255

Das Bürgerhaus ist im Juli geschlossen.

Im Juli findet keine Veranstaltung im Bürgerhaus statt

18. August 2020 - Das Umweltforum ein Sprachrohr für die Umwelt im Norden Bremen

Offener Themenabend

Das Umweltforum will ein Diskussionszirkel für die Umwelt sein, hier können alle Umweltinteressierte ihre Meinung abgeben  (Manfred Severit)

18. August 2020 um 19:00 im Bürgerhaus E2 

Sonntag,  6. September 2020, 11:00 Uhr  

Artenvielfalt im Naturschutzgebiet Eispohl/Sandwehen und Pflege durch ökologische Tierhaltung

 (Manfred S.)

Lungenenzian – Sonnentau – Berg-Sandglöckchen – Insekten und Amphibien

Neben Arten der Sandrasen und trockenen Heiden wie z. B. Silbergras, Berg-Sandglöckchen, Sand-Segge, Behaarter Ginster, Besenheide wird die Vegetation der Feucht- und Moorheiden u. a. mit Lungen-Enzian, Mittlerem und Rundblättrigem Sonnentau, Weißem Schnabelried, Hirsen-Segge und Rasiger Haarsimse zu bestaunen sein. Außerdem geht es um Insekten und Amphibien der Sandheiden und Kleingewässer. Anschließend Grillaktion mit Verkostung von Produkten aus ökologischer Tierhaltung des Biolandhofes Ulli & Carola Vey (Wegen Planung kurze Anmeldung erwünscht.)

Führung (kostenlos): Dr. Josef  Müller, Henrich Klugkist (Bremen), Andreas Nagler (angefr.)

Treffpunkt: 11.00 Uhr: Eispohl/Sandwehen-NSG, 28777 Bremen-Blumenthal, Parkplatz Neurönnebecker TV, Turnerstr. 111

Anreise: Nordwestbahn, Bahnhof Turnerstr., dann 800 m Richtung Turnerstr.111 oder Buslinie 96/97, Haltestelle Am Fillerkamp, Turnerstr. 111

Anmeldung erbeten: Biolandhof  Ulli & Carola Vey, bevorzugt per Email:CarolaVeyQH(at)aol.com , Tel. 0421 6098255 oder 0179 1075171

15. September 2020 – Sauberes Trinkwasser ist unser Lebenselixier, gibt es dieses noch unbegrenzt und wie können wir Wasser sparen.

Was ist Virtuelles Wasser und welche Auswirkungen hat es auf unser konsumgewohnheiten

Wass ist Virtuelles Wasser und warum müssen wir überlegen was wir für Waren kaufen Virtuelles, dass Wasser im Verborgenen

Thementag im Termin:

„Wie viel Wasser steckt eigentlich in einer Jeans? Und warum hat es Auswirkungen auf den Wasserhaushalt in Spanien, wenn wir hier das ganze Jahr Tomaten essen?

Gemeinsam gehen wir der Frage auf den Grund, was eigentlich Virtuelles Wasser ist und was unsere Konsumentscheidungen und –gewohnheiten mit dem Verbrauch von Virtuellem Wasser zu tun haben.

Zudem wird es einen kurzen Einblick in die Arbeit des Landesverband Bremen zum Thema Trinkwasser und Ressourcenschutz in Bremen geben. Denn auch hier vor Ort ist Trinkwasser ein kostbares Gut, das nicht unbegrenzt zur Verfügung steht.“

Unser Referentin an diesem Abend ist: Katharina Müller

sie arbeitet für den Klima- und Umweltschutz, Trinkwassereinsparung und den Stromsparcheck.

15. September 2020 -Dienstag 19:00 im Bürgerhaus Vegesack Raum E2

 

20.Oktober 2020 -Dienstag 19:00 -Das Umweltforum ein Sprachrohr für die Umwelt im Norden Bremens - Bürgerhaus Vegesack Raum E2

Offener Themenabend

Das Umweltforum will ein Diskussionszirkel für die Umwelt sein, hier können alle Umweltinteressierte ihre Meinung abgeben  (Manfred Severit)

In unserem Forum diskutieren wir nicht nur Umweltprobleme, sondern es geht uns vielmehr darum, einen Diskussionszirkel zu bieten wo Vorschläge und Anregungen eingebracht und auch umgesetzt werden sollen.

Umweltforum 20.Oktober 2020 -Dienstag 19:00 im Bürgerhaus Vegesack Raum E2 

17. November 2020 –

Vorschau - Referent steht noch nicht fest

Thementag im Termin: Steht noch nicht fest.

Unser Referent an diesem Abend ist: NN

17.November 2020 -Dienstag 19:00 im Bürgerhaus Vegesack Raum E2

Unsere Vorschau für 2020

BUND-Umweltforum lädt zu einem Diskussionsabend ein

 (Collage: Manfred Severit)

·         Wasserstofftechnologie

·         Bremer ÖPNV und Anschlüsse im Bremer Norden

·         5G "Fluch oder Segen"?

Voranzeige für das zweite Halbjahr

5G - Brauchen wir noch mehr und schnellere Netze - ab wann machen uns Strahlungen Krank

 (Collage: Manfred Severit)

Warten auf G6? Wer will schon in der Mikrowelle sitzen? Theoretisch erwartet man Geschwindigkeiten von bis zu 1 Terabyte pro Sekunde oder 8.000 Terabit pro Sekunde; 8.000-Mal schneller als 5G.

2G - 3G - 4G - 5G - 6G und noch kein Ende.

Gibt es einen Zusammenhang zu der folgenden Meldung:

WHO befürchtet fast doppelt so viele Krebsfälle bis 2040?

2G (GSM)GPRS (G)--64 kbit/s    

EDGE (E)-220 kbit/s

3G (UMTS)UMTS (3G) 384 kbit/s   

HSPA (H) 7,2 Mbit/s

HSPA+ (H+) 42 Mbit/s

4G (LTE)LTE 500 Mbit/s

LTE Advanced (LTE+/4G) 3 Gbits/s

5G5G (5G)20 Gbit/s

6G -400 GBit/s bis 1Terabyte/s und kein ENDE!?

6G ist 8000 mal schneller als das 5G Netz und kein Ende in Sicht. 

Programm 2018/19 des BUND Arbeitskreis Bremen-Nord zum Download,

weitere Aktionen aus Bremen und Bremen-Nord unter  alle Termine.

19. Januar 2020 -Dienstag 19:00 -Das Umweltforum ein Sprachrohr für die Umwelt im Norden Bremens - Bürgerhaus Vegesack Raum E2

Offener Themenabend

Das Umweltforum will ein Diskussionszirkel für die Umwelt sein, hier können alle Umweltinteressierte ihre Meinung abgeben  (Manfred Severit)

In unserem Forum diskutieren wir nicht nur Umweltprobleme, sondern es geht uns vielmehr darum, einen Diskussionszirkel zu bieten wo Vorschläge und Anregungen eingebracht und auch umgesetzt werden sollen.

Umweltforum 20.Oktober 2020 -Dienstag 19:00 im Bürgerhaus Vegesack Raum E2 

16. Feb 2021 -Dienstag 19:00 im Bürgerhaus Vegesack Raum E2

Vorschau - Thema: Gibt es in Bremen-Nord bereits ein Verkehrskonzept

Thementag:

Weiter Verkehrschaos in Bremen-Nord oder gibt es erste Anzeichen für ein neues Verkehrskonzept und warum merken wir noch nichts davon?

Inhaltlich dreht es sich um  Fahrradpremiumroute, ÖPNV (S1 u. Buslinien), Charsharing und die Entwicklungen jetzt und Zukunft.

Unsere Referentin an diesem Abend ist: Lisa Tschink

16. Feb 2021 -Dienstag 19:00 im Bürgerhaus Vegesack Raum E2

 

WANDERUNGEN 2020

Weitere interessante Wanderungen

BUND-Bestellkorb