Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

BUND Landesverband Bremen

Auto

Der Traum der autogerechten Stadt ist ausgeträumt. Die auf den Autoverkehr fokussierte Verkehrsplanung kann die Probleme des Verkehrs nicht lösen. Es ist Zeit für eine echte Verkehrswende und den Abschied von einer auf das Auto ausgerichteten Verkehrsplanung. In Zeiten des Klimawandels müssen sich die geplanten Maßnahmen zum „Bremer Verkehrsentwicklungsplan 2025“ (VEP) an den Zielen des „Bremer Klimaschutz- und Energieprogramms 2020“ (KEP) orientieren und messen lassen.

Der BUND fordert

  • Straßenbau mit Augenmaß - Straßensanierung vor Neubau
  • Mehr Verkehrssicherheit durch flächendeckend Tempo 30 in der Stadt
  • Weniger Gesundheitsgefahren durch den Straßenverkehr
  • Flächendeckende und konsequent überwachte Parkraumbewirtschaftung
  • Effektive Ahndung von illegalem Parken im öffentlichen Raum
  • Mehr Stellplätze für stationsgebundenes Carsharing auch in den Vororten - Ziel: 30.000 Nutzer*innen bis 2025.

Newsletter abonnieren!

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Zukunftsmotor Stadt

Städte gelten traditionell als Nährboden für Fortschritt und Innovation. Städte können heute eine wichtige Rolle auf dem Weg in die Verkehrswende und beim Klimaschutz einnehmen. Straßenbau mit Augenmaß, mehr Tempo 30 in der Stadt für mehr Sicherheit, Umweltzonen zum Schutz der Gesundheit, Carsharing und Elektromobilität: Das sind die Bausteine für die Mobilität von morgen.

BUND-Bestellkorb