Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. 

BUND Landesverband Bremen

„Boulevard of Dreams“ in der Sparkasse am Brill

11. September 2019 | Mobilität

BUND veranstaltet Vortrag und Workshop zur Zukunft des Fußverkehrs in Bremen

Der BUND Bremen lädt jetzt im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche (16. bis 22.9.) zu einem Vortrag mit anschließendem Workshop zur Zukunft des Fußverkehrs in Bremen am Dienstag, 17. September 2019 von 19 bis 21 Uhr ein. Dabei möchte der BUND aufzeigen, wie die Verkehrsführung in Bremen aus Sicht von Fußgänger*innen weiter verbessert werden kann.

„Bei dieser Veranstaltung gehen wir unter anderem der Frage nach, wovon Bremer Fußgängerinnen und Fußgänger eigentlich träumen?“, erklärt Lisa Tschink, wissenschaftliche Mitarbeiterin Mobilität beim BUND Bremen. Denn die natürlichste aller menschlichen Fortbewegungsarten, das Gehen, wird in modernen Städten bei der Planung für Wege von A nach B zusehends vergessen. Hinzu kommen zunehmend schlechtere Bedingungen auf den Gehwegen: zu schmale Fußwege, widerrechtlich parkende Autos, herumstehende Mülltonnen, schlechter Zustand der Pflasterung und zu wenig oder unzureichende Querungsmöglichkeiten.

Der VORTRAG "Die Zukunft des Fußverkehrs in Bremen" von Kevin Hillen, Planersocietät Bremen, findet von 19 bis 19.45 Uhr statt, der WORKSHOP u.a. mit dem Team Nahmobilität der Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau von 19.50 - 21 Uhr. Für den Workshop bittet der BUND um eine Anmeldung unter info@bund-bremen.net oder Tel. 0421 / 7900 20.

Bei Rückfragen:

Lisa Tschink, Tel.: 0421 / 7900222, eMail: lisa.tschink(at)bund-bremen.net

 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb