BUND Landesverband Bremen

Vortragsserie des WASSERFORUMS zu nachhaltigem Wassermanagement in der Landwirtschaft

01. Oktober 2021 | Landwirtschaft

Visionäre Ansätze für nachhaltiges Wassermanagement in der Landwirtschaft / Unter dem Titel „Strömungsrichtung“ veranstaltet das WASSERFORUM Bremen im Herbst 2021 eine Online-Vortrags-Reihe zu visionären Ansätzen für nachhaltiges Wassermanagement in der Landwirtschaft – global und lokal. Für einen wirksamen Klimaschutz ist ein nachhaltiges Wassermanagement unerlässlich.

 (Terra Air)

Den Auftakt der Veranstaltungsreihe bildet am Dienstag, den 12. Oktober 2021 ab 19 Uhr der Vortrag von Diplom-Forstwirt Philipp Gerhard zum Thema Agroforstsysteme und Keyline-Design. Weitere Termine finden statt am Dienstag, den 2. November 2021, von 19 bis 20:30 Uhr mit Vorträgen von Sachgebietsleiter Beregnung Ekkehard Fricke von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen und Kompetenzfeldmanager Mirko Hänel vom ttz Bremerhaven zum Thema Wassermanagement aus lokaler Perspektive (am Beispiel Gemüseanbau in Niedersachsen) und globaler Perspektive (am Beispiel Anbau von Mangos und Avocados in Südspanien) und am Donnerstag, den 9. Dezember 2021, von 19 bis 20:30 Uhr mit Vorträgen vom Moorbauer Hans Lütjen-Wellner, Paludikultur-Pionier Aldert van Weeren sowie der Landschaftsökologin Anke Nordt zum Thema klimaschonende landwirtschaftliche Moornutzung. Die Veranstaltungen sind kostenfrei und finden über Zoom statt.

Wasser ist die wertvollste Ressource auf unserem Planeten. Wir wissen um die Bedeutung von Wasser für alles Leben auf der Erde und kennen auch die Bedrohungen, denen die Wasservorräte aufgrund von klimatischen, ökologischen und gesellschaftlichen Veränderungen ausgesetzt sind: Zunehmende Dürren, Übernutzung und Verschmutzung von Quellen sorgen für Wasserknappheit, Starkregenereignisse und für Überschwemmungen. Auch unsere landwirtschaftliche Produktion ist mit der Wasserverfügbarkeit aufs Engste verknüpft. In Deutschland wird bisher nur ein kleiner Anteil der landwirtschaftlichen Flächen bewässert, doch das könnte sich durch den Klimawandel ändern. Weltweit stammen bereits 40 % der Lebensmittel von bewässerten Flächen. Gleichzeitig ist die Landwirtschaft ein zentraler Treiber für den Klimawandel und den Rückgang der Artenvielfalt. Doch wie kann die Landwirtschaft diesen Herausforderungen begegnen? Welche Rahmenbedingungen sollte die Politik schaffen? Und wie kann Landwirtschaft klimaresilient werden?

Zur Klärung dieser Fragen lädt das WASSERFORUM Bremen alle Interessierten zur Veranstaltungsreihe „Strömungsrichtung“ ein. In dieser stellen Expert*innen visionäre Ansätze für nachhaltiges Wassermanagement in der Landwirtschaft vor. Im Anschluss können diese Möglichkeiten mit dem Publikum diskutiert werden.

Weitere Informationen

Das WASSERFORUM Bremen ist ein Zusammenschluss von Bremer Umwelt- und Entwicklungsorganisationen. Ziel des WASSERFORUM ist es, auf Problemlagen aufmerksam zu machen und mögliche Alternativen für einen nachhaltigen Umgang mit Wasser aufzuzeigen. Weitere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen und zur Anmeldung gibt es unter https://wasserforumbremen.wordpress.com/blog/.

Bei Rückfragen:

Jolene Mestmacher, mestmacher(at)borda.org, Tel. 042 14 08 95 246
Katharina Müller, katharina.mueller(at)bund-bremen.net, Tel. 0421 79 00 244

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb