Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. 

BUND Landesverband Bremen

Mit abstimmen: Klimazone Bremen-Findorff für den Deutschen Nachbarschaftspreis 2018 nominiert

31. Juli 2018 | BUND, Energie, Energiewende, Klimaschutz, Klimawandel, Nachhaltigkeit, Umweltschutz, Wachstumswende

Aus über 1.000 Bewerbungen hat die nebenan.de Stiftung 104 herausragende Projekte für den Deutschen Nachbarschaftspreis nominiert.

Eines davon ist die Klimazone Bremen-Findorff, das damit zu den besten lokalen Projekten in Bremen/Deutschland zählt.

Die Klimazone Bremen-Findorff ist ein Nachbarschaftsprojekt im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative „Kurze Wege für den Klimaschutz“ das vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit gefördert wird. Ziel und Schwerpunkt ist, dass Nachbarn gemeinsam aktiv werden, sich gegenseitig informieren und motivieren, damit Klimaschutz im Alltagshandeln leichter verständlich und umsetzbar ist.

Die Themenbereiche sind: Mobilität/Verkehr, Konsum/Ernährung, Wohnen/Energie und ökologische Stadtgestaltung.

Die Landesjurys wählen aus den Nominierten nun 16 Landessieger aus, die am 28. August 2018 bekannt geben werden; aus diesen kürt die Bundesjury drei Bundessieger. Alle Nominierten gehen zudem ab sofort ins Rennen um den Publikumspreis, der dieses Jahr zum ersten Mal vergeben wird und mit 5.000 Euro dotiert ist. Bis zum 22. August können Bürgerinnen und Bürger unter www.nachbarschaftspreis.de/publikumspreis für die Klimazone Bremen-Findorff und andere Projekte abstimmen. 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb