Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. 

BUND Landesverband Bremen

Sommerflutung des Eispolders an der Semkenfahrt

06. August 2018 | Wiesenvogelschutz, Schutzgebiete, Artenschutz

Bevor die Reise nach Afrika beginnt, nutzen die Kampfläufer die flach überstauten Wiesenflächen im Semkenfahrtpolder zur Nahrungssuche und Trinkwasseraufnahme  (Arno Schoppenhorst)

Alljährlich wird im November der 40 ha große Semkenfahrtpolder im Blockland geflutet, damit dort im Winter das Schlittschuhlaufen möglich ist. Erstmals hat der Deichverband den Polder nun aber auch im Sommer mit Wasser vollgepumpt ... nicht für den Eis- oder Wassersport, sondern zur Bewässerung des ausgetrockneten Grünlandes und als öffentliche Vogeltränke. Die Landwirte finden es klasse, denn momentan zeigt sich das Gras im Polder in frischem Grün. Und: es wächst! Können die Bauern bei der momentanen Dürre und Hitze kaum noch Heu oder Silagegras gewinnen, steht im Semkenfahrtpolder demnächst eine gute Heuernte an. 

Ein positiver Nebeneffekt: hunderte von Vögeln - darunter Kampfläufer, Bruchwasserläufer, Uferläufer, Kiebitze, Störche, Reiher, Möwen usw. - sammeln sich auf den einzig nassen Flächen im Blockland. Sie finden dort offenbar Regenwürmer, Insekten usw. in Hülle und Fülle. Und natürlich Trinkwasser. 

Für den BUND, der im Blockland seit vielen Jahren die Schutzgebietsbetreuung durchführt, ist dies eine recht erfolgreiche Maßnahme, von der Landwirtschaft und Naturschutz gleichermaßen profitieren. Aus diesem Grund beteiligt sich auch die Bremer Naturschutzbehörde an den Pumpkosten.

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb