Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. 

BUND Landesverband Bremen

Wasser für die Küken

04. Mai 2018 | Wiesenvogelschutz

Mit Wasser vollgepumpte Flutmulden aus der Luftperspektive. Derart präparierte Flächen dienen nicht nur als Nahrungshabitate, sondern stellen Rückzugsräume für die Vögel während der jetzt anstehenden Wiesenmahd dar  (M. Beyer, genehmigte Drohnenaufnahme)

"Das trockene Wetter ist für die Vögel der Feuchtwiesen ein Problem", findet Arno Schoppenhorst, der sich Sorgen um die jetzt überall im Blockland umherlaufenden Kiebitzküken macht. Die Tiere finden ihre Nahrung v.a. an feuchten Wiesenblänken, Kleingewässern oder nassen Senken. Diese sind jetzt aber fast überall ausgetrocknet.

Für diesen Notfall holt das BUND-Team jetzt die Wasserpumpen aus dem Keller. Binnen weniger Stunden werden damit alle in den letzten Jahren speziell eingerichteten "Flutblänken" - das sind 6 Meter breite und kilometerlange flache Mulden - mit Wasser vollgepumpt. Sie ziehen die Familien magisch an. Und: auf diesen Flächen droht erstmal nicht die Gefahr, dass die Küken in die Mähwerke geraten, denn seit heute vollziehen die Bauern im Blockland den 1. Wiesenschnitt.

Das Projekt wird gefördert durch die Europäische Union und das Land Bremen. Weitere Infos unter  

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb