Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. 

BUND Landesverband Bremen

Westkaje im Fischereihafen als Alternative zu OTB!

12. Oktober 2018 | Weser und Nordsee

Der heute in der Nordsee-Zeitung bekannt gewordene Vorschlag der FDP, am Luneort eine Westkaje zu errichten, kommentiert Martin Rode, Geschäftsführer des BUND Bremen wie folgt:

Baustelle Offshore-Terminal-Bremerhaven  (Georg Wietschorke)

„Den Vorschlag der FDP begrüßen wir. Er ist ein erster und richtiger Schritt in Richtung eines alternativen Standorts für Offshore und Schwerlast zum bisher geplanten OTB. Das Weserwatt ist nach wie vor ökologisch zu wertvoll, um es einem nicht benötigten Offshore Terminal zu opfern. Darüber entscheiden nun Gerichte. Das hat die FDP richtig erkannt. Umso wichtiger ist es jetzt, im Interesse von Bremerhaven Alternativen zu der bisherigen Planung zu finden. Eine neue, Schwerlast taugliche Westkaje im Fischereihafen ist als Teil eines Gesamtkonzeptes zur seeseitigen Anbindung der neuen Gewerbeflächen auf dem Flugplatzgelände und der Luneplate der richtige Weg. Anders als beim OTB kommt diese Kajenplanung ohne große Naturzerstörungen aus und liegt nicht im Naturschutzgebiet. Wir erwarten vom Senat jetzt endlich eine deutliche und endgültige Abkehr vom OTB und die Konzentration auf diese sinnvolle und machbare Alternative.“

Weitere Infos zum OTB gibt es unter hier.

Bei Rückfragen: Martin Rode, BUND-Landesgeschäftsführer, mobil 0171 3354 500

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb