Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. 

BUND Landesverband Bremen

Für weniger Einwegbecher in Bremen und im Meer

BUND-Veranstaltung „Coffee-to-go in Bremen – Die Zukunft liegt im Becherpfandsystem“ am 26. Juni 2018 in der Handwerkskammer

Am 26. Juni 2018 lud der BUND Café-Betreiber*innen, Bäckereien und Gastronomie sowie Politik und Verwaltung aus Bremen zu der Veranstaltung „Coffee-to-go in Bremen - Die Zukunft liegt im Becherpfandsystem“ ein. Die Veranstaltung wurde gefördert vom Senator für Umwelt, Bau und Verkehr und fand in der Handwerkskammer Bremen statt.

In Deutschland werden pro Stunde 320.000 Becher verbraucht – etwa 3 Milliarden Stück pro Jahr. Sie werden nur ein einziges Mal und sehr kurz (im Mittel 15 Minuten) benutzt und dann weggeworfen. Viele wertvolle Rohstoffe und Energie werden verschwendet und große Abfallmengen produziert. Zudem sind die Becher innen mit Kunststoff beschichtet und belasten mit ihrer Langlebigkeit die Umwelt. Viele Einwegverpackungen werden nicht richtig entsorgt: Auch in Bremen sind Coffee-to-go-Becher auf vielen öffentlichen Flächen zu sehen, von wo sie bis in die Nordsee gelangen können.

Die Bremer Bürgerschaft hat im Januar 2018 beschlossen, gemeinsam mit Handels- und Umweltverbänden ein Konzept für ein Mehrwegbechersystem für Bremen zu entwickeln. Mit einem Pfand- und flexiblen Rückgabesystem will Bremen die Verwendung von Einwegbechern („Coffee-to-Go“) reduzieren.

In der Veranstaltung wurde von der Vertreterin der Handwerkskammer verdeutlicht, dass eine große Bereitschaft im Handel besteht, Mehrwegsysteme (freiwillig) einzusetzen. In Bezug auf die notwendigen Hygienevorschriften konnte der Vertreter der Lebensmittelüberwachung darlegen, dass es bisher immer Lösungen im Einzelfall gab und gibt und die Verunsicherung größer ist als der eigentliche Regelungsbedarf. Nach den allgemeinen Vorträgen zur Thematik stellten fünf Anbieter von Mehrwegsystemen im Kaffeebereich ihre Produkte vor.

Die Vorträge stehen unten zum Herunterladen zur Verfügung. Die Inhalte der Vorträge sind in der Verantwortlichkeit der Vortragenden.

Vorträge

Coffee-to-go in Bremen - Die Zukunft liegt im Becherpfandsystem / Bettina Taylor, BUND Meeresschutzbüro

Vortrag herunterladen


Anforderungen an ein Mehrwegbecher-(Pfand)-System / Tuku Roy-Niemeier, Handwerkskammer Bremen

VORTRAG HERUNTERLADEN


NORDCUP Mehrwegsystem – Ein praktisches Beispiel / Christian M. Leon, NOON

Vortrag herunterladen 


Hygienevorschriften bei einem Pfandsystem / Dr. Hans-Peter Pudollek, LMTVet Bremen 

Vortrag herunterladen


Fair-Cup - Das ultimative Fair-Cup Mehrwegsystem! / Sibylle Meyer

Votrag herunterladen


Cup2Date – Wir bechern Euch weg! / Walter Steinhauer 

Votrag herunterladen


RECUP – Return. Reuse. Recycle. / Fabian Eckert 

Votrag herunterladen


Hannocino – Coffee-to-Go Pfandbechersystem in Hannover / André Hammerschmid  

Vortrag herunterladen

 

BUND-Bestellkorb