BUND Landesverband Bremen

Artenschutz beim Dämmen nicht vergessen!

25. Januar 2024 | BUND Landesverband Bremen

Gute Resonanz auf den BUND-Stand zum "Artenschutz am Bau" bei den Bremer Altbautagen 2024

BUND-Stand mit Susanne Höhne und Ela Freigang vom AK Gebäudebrüterschutz

Bei den Bremer Altbautagen vom 19. bis 21. Januar 2024, die von über 15.000 Interessierten besucht wurden, bot der BUND Bremen umfangreiche Infos zum artenschutzgerechtem Sanieren von Gebäuden. Häufig gehen bei energetischen Sanierungen - meist unbemerkt und ungewollt - Wohnquartiere für Fledermäuse und Vögel verloren. Dabei gibt es leichte Abhilfe, damit diese (fast) ausschließlich an Gebäuden lebenden bzw. brütenden Arten wie Mauersegler, Spatzen oder Zwergfledermäuse weiterhin ein Zuhause finden. Wie dies möglich ist, konnten Messebesucher*innen auf der Sonderausstellungsfläche "Clever dämmen" anschaulich erfahren. Die BUND-Aktiven vom Arbeitskreis Gebäudebrüterschutz kamen mit zahlreiche Interessierten ins Gespräch und konnten zu diesem oft unbekannten Thema aufklären und praktische Umsetzungsideen bereitstellen. Die dank der Förderung der Karl Kaus Stiftung eigens hergestellten Schilder Wohnungsnot am Gebäude! und Mein Garten als Lebensraum lieferten nicht nur viel Informationen, sondern stellten zusammen mit den Anschauungsobjekten (Fledermaus, Vogel- und Fledermauskasten) einen guten Blickfang dar. Da die Resonanz so positiv war, soll das Thema auch nächstes Jahr wieder auf der Messe präsentiert werden.

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb