Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

BUND Landesverband Bremen

Arbeitskreis Streuobstwiesen

Der Arbeitskreis Streuobstwiesen

Der Arbeitskreis Streuobstwiesen beschäftigt sich mit Erhalt und Pflege alter Obstbaumsorten.Wir sind eine unterschiedlich große Anzahl von Engagierten in den verschiedenen Projekten.

Wir haben drei Streuobstwiesen angepflanzt bzw. übernommen und mehrere kleine Pflanzungen in bestehende Wiesen integriert.

Dies bedeutet für uns, jährlich den Obstbaumschnitt nach Öschberg durchzuführen und weitere Menschen für den Obstbaumschnitt zu qualifizieren.

Unser Ziel ist die Streuobstwiese als gestalteter Lebensraum. Neben den Bäumen bedarf auch die Wiese einer besonderen Pflege.

Insgesamt  gehören dazu regelmäßiges Mähen, reparieren von Zäunen, Schutz vor Wildverbiss, Anlegen von Totholzhecken und zur Not auch Bewässerung junger Bäume. Auch gezielte Angebote für Kleinstlebewesen wie Wildbienen und  Nistmöglichkeiten für typische Streuobstwiesen Arten wie den Gartenrotschwanz bieten wir an.

Die Vielfalt der unterschiedlichen Apfelsorten stellen wir durch eine kleine, eigene Baumschule sicher. Hier ist es uns möglich, auch regionale Raritäten auf Unterlagen zu veredeln.

Als Erfolg bewerten wir die Gründung und Pflege zweier Obstwiesen (Hermann Cordes Wiese und Tafelobstgarten). Ebenso das Patenschaftsprojekt auf den schon im Ertrag stehenden Bäumen auf der Kinderwildnis. Langjährig bestehende Obstwiesen im Blockland und dem Biohof Bavendam wurden von uns erhalten und ausgebaut.

Wer sich an der Streuobstwiesenpflege beteiligen will, sei es als Pate oder anderweitig Interessierter, wird von uns in Schulungen zur Obstbaumpflege angeleitet.

Der Arbeitskreis trifft sich in unregelmäßigen Abständen und unternimmt gelegentlich Ausflüge zu pomologischen Inhalten.

Öffentlich präsentieren wir uns seit Jahren bei dem Apfeltag auf dem Stadtwerder und bei anderen gartennahen Veranstaltungen.

Schreiben Sie uns

Schreiben Sie uns

Möchten Sie den BUND Newsletter bestellen?

BUND-Bestellkorb