BUND Landesverband Bremen

Aktiv werden für Umwelt und Natur: Kennlern-Treffen am 11.1. beim BUND

05. Januar 2023 | BUND

BUND lädt Interessierte zu Kennlern-Treffen ein

Die Aktiven von "Pranat" entfernten invasiven Staudenknöterich am Weserufer gegenüber vom Weserstadion.  (BUND)

Der BUND Bremen lädt jetzt Interessierte, die sich in der Hansestadt für Umwelt und Natur engagieren möchten, zu einem Kennlern-Treffen am Mittwoch, 11. Januar 2023, 17.30 Uhr ein. Dabei werden die Vorsitzende Christine Cramm und Bernd Quellmalz vom BUND-Freiwilligenmanagement in die Arbeit des BUND einführen und die vielfältigen Mitmach-Möglichkeiten in dem Umweltverband vorstellen. Die Plätze sind begrenzt.

Derzeit engagieren sich rund 300 Aktive ehrenamtlich im BUND für den Umwelt- und Naturschutz in Bremen. Sie setzen sich für mehr Blühflächen und Streuobstwiesen in der Stadt und für den Erhalt von Insekten, Fledermäusen, Vögeln und anderen Tieren ein. Klimaschutz, Elektrosmog, praktische Biotoppflegearbeiten, Umweltbildung und der Meeresschutz stehen ebenfalls neben vielen weiteren Themen auf ihrer Agenda. Junge Menschen können sich in der BUNDjugend engagieren. Der BUND sucht für all diese Aktivitäten tatkräftige Unterstützung. Bei dem Kennlern-Treffen loten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit dem BUND aus, wo sie je nach ihren Fähigkeiten und Vorlieben am besten mitmachen können und wollen.

Das Kennlern-Treffen findet am Mittwoch, 11.1.2023, 17.30 Uhr in der BUND-Geschäftsstelle, Am Dobben 44 statt. Wegen der begrenzten Plätze ist eine Anmeldung unbedingt unter info(at)BUND-Bremen.net erforderlich. Infos über Mitmachmöglichkeiten gibt es auch unter https://www.bund-bremen.net/mitmachen/

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb